Wozu die Nutzungslizenz, wie wird sie berechnet?

Die Nutzungslizenz sorgt für Rechtssicherheit für Sie als Auftraggeber, denn das Urheberrecht gilt für Designs, Texte, Fotografien – schlicht für alles, was der rechten, kreativen Gehirnhälfte entspringt. Und das Urheberrecht ist nicht verkäuflich, es ist untrennbar mit der Urheberin oder dem Urheber verbunden – und wird sogar vererbt, denn es gilt 70 Jahre über den Tod hinaus. Verkäuflich ist aber das Nutzungsrecht.

Mit der Nutzungslizenz erwerben Sie einen eindeutigen Rahmen in dem Sie unsere kreativen Leistungen für Ihre Zwecke nutzen können. Stellen Sie sich die Nutzungslizenz wie das Benzin vor, das sie Ihrem frisch für Sie entworfenen Automobil in den Tank füllen. Sie tanken natürlich nur so viel, wie Sie vorhaben zu verbrauchen. Die Lizenz wird beschrieben durch…

  • Nutzungsart: einfach oder ausschließlich/exklusiv (einfach heißt, für den Entwurf, das Foto, den Text kann auch anderen Auftraggebern ein Nutzungsrecht eingeräumt werden)
  • Nutzungsgebiet: regional, national, europaweit, weltweit
  • Nutzungsdauer: 1 Jahr, 5 Jahre, 10 Jahre, zeitlich unbegrenzt
  • Nutzungsumfang: gering, mittel, groß, umfangreich (abhängig von der Auflagenhöhe, den verschiedenen Medien, in denen die Nutzung geplant ist, u.ä.)

Wichtig: Wenn Sie während der erworbenen Lizenzzeit Veränderungen an Ihrem Design möchten, fallen keine weiteren Lizenzkosten an, sondern lediglich die nach tatsächlich angefallenen Stunden für die Entwurfsarbeit bei der Umgestaltung. Sie müssen ja auch nicht nachtanken, nur weil Sie sich von Ihrer Vertragswerkstatt andere Felgen an Ihrem Auto anbringen lassen.